ossa poland

14.- 16. Februar 2018, Ossa, Polen

ICCX Central Europe 2018


In gut einem halben Jahr wird im Konferenzhotel Ossa Congress & Spa im polnischen Ossa die 3. ICCX Central Europe stattfinden. Nach der zweitägigen Fachkonferenz am 14. und 15. Februar, die von einer Fachausstellung mit mehr als 100 Ständen begleitet wird, folgt am 16. Februar ein halbtägiger „Technischer Kurs“. Die Vorbereitungen für die Veranstaltung im kommenden Jahr laufen bereits auf Hochtouren.

Bei der ICCX Central Europe 2017 im Februar dieses Jahres gab es im Vergleich zur 2016er-Veranstaltung neben dem technischen Kurs noch eine besondere Erweiterung des Angebots, die von den Besuchern sehr gut angenommen wurde: Das „Betonsteinzentrum“.

In einem speziellen Teil der konferenzbegleitenden Fachausstellung ist das Betonsteinzentrum angesiedelt. Hier konzentrierte sich die Ausstellung ausschließlich auf Betonwaren - vom klassischen Betonpflasterstein bis hin zu Wetcast-Produkten wurde das komplette Spektrum bedient. Wegen der positiven Resonanz wird das „Betonsteinzentrum“ auch 2018 wieder Bestandteil der ICCX Central Europe sein.

Vortragsprogramm mit internationalen Experten

Neben der großen Fachausstellung, bei der sich etwa 100 internationale Firmen aus der Beton- und Betonfertigteilindustrie präsentieren, wird die ICCX Central Europe wieder mit einem umfangreichen Vortragsprogramm aufwarten, bei dem internationale Experten aus Wissenschaft und Praxis über aktuelle Themen aus der Betonindustrie referieren werden.

Im Bereich der Betontechnolgie wird unter anderem Prof. Joost Walraven von der TU Delft aus den Niederlanden über selbstverdichtende Stahlfaserbetone referieren. Wie man die Planung von Betonfertigteilen mit BIM optimieren kann, darüber wird der Vortrag eines Experten der Technischen Universität von Breslau in der „Fertigteil-Session“ informieren. Die sich aus dem Einsatz von Kunststofffasern in Betonrohren ergebenden Vorteile wird Albert de la Fuente aus Spanien in seinem Vortrag in der Rubrik „Betonrohre und -schächte“ aufzeigen. Und wie sich für einen Betonwarenproduzenten neue Märkte durch neue Produkte eröffnen können, ohne in neuen Maschinentechnik investieren zu müssen, ist ein weiteres Vortragsthema. Mit dieser Fragestellung hat sich das IAB Weimar befasst.

Das Programm wird für alle Teilnehmer interessante Inhalte bieten, egal ob der persönliche Schwerpunkt im Bereich der Betonfertigteile, der Betonwaren, der Betonrohre und -schächte oder beim Transportbeton liegt.

Technischer Kurs als Zusatzangebot bei der ICCX Central Europe

Neu bei der ICCX Central Europe im Februar dieses Jahres war ein technischer Kurs im Anschluss an die zweitägige Fachkonferenz. Dieses Zusatzangebot wurde gut angenommen. Knapp 50 Teilnehmer der ICCX Central Europe besuchtenzusätzlich den halbtägigen Kurs. Somit stand es für die Organisatoren außer Frage, auch bei der Veranstaltung im Februar 2018 wieder das Tagungsprogramm um dieses Zusatzangebot zu erweitern.

Mit einem technischen Kurs zum Thema „Qualitätssicherung bei der Herstellung von Betonwaren“ geht die ICCX Central Europe diesmal in die „Verlängerung“.

ICCXCentralEurope 2018

Öffnungszeiten: 09:00 - 18:00

 

PREMIUM PARTNER

logo techmatik

iccx ce 2017 astra premium partner

habermann materials

LOGO ATLAS 2

PARTNER

logo arcen

C DCR logo

IN ZUSAMMENARBEIT MIT

logo spebk 100x100

logo sbpb 115x80

spchb 150

savat

Logo BM3

fib logo 120x